Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/19/d28977587/htdocs/clickandbuilds/WegeindenBerufBochum/wp-content/themes/di-basis/functions.php on line 5467
Informationen zur Berufsvorbereitung in Bochum!

Hier erhalten Sie Informationen zur Berufsvorbereitung in Bochum!

Wenn eine Ausbildung noch nicht sinnvoll erscheint oder Bewerbungsversuche noch nicht erfolgreich waren, gibt es unterschiedliche Angebote der Ausbildungs- und Berufsvorbereitung z.B. der Agentur für Arbeit, der Jugendhilfe oder der Berufskollegs.

Förderangebote

Förderangebote

Hier finden Sie eine Übersicht zu Angeboten der Berufsvorbereitung für junge Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht direkt im Anschluss an die allgemeinbildende Schule eine Ausbildung beginnen konnten. Die Angebote werden von der Agentur für Arbeit, den Berufskollegs und der Jugendhilfe gemacht.


Jugendliche, die noch keine Ausbildung gefunden haben oder sich unsicher sind, welche weiteren beruflichen Möglichkeiten zu ihnen passen, können sich bei der Jugendberufsagentur Bochum zu verschiedenen Möglichkeiten beraten lassen. Hierzu gehören:

Lehrgänge der Berufsvorbereitung (BvB) dauern maximal 10 Monate. Sie unterstützen bei der Berufswahlentscheidung und geben die Möglichkeit, verschiedene Berufsfelder kennenzulernen sowie eigene Stärken zu erkennen. Dabei werden erste berufspraktische Kenntnisse vermittelt und die Ausbildungssuche unterstützt.

Die Einstiegsqualifizierung (EQ) findet in der Regel in einem Betrieb statt und dauert 6 bis 12 Monate. Dabei werden Qualifizierungen des ersten Ausbildungsjahres vermittelt. Betrieb und Jugendlicher lernen sich besser kennen. Die Teilnahme an einer Einstiegsqualifizierung kann zu einer Verkürzung der Ausbildung führen.

Sollte es zu Beginn oder während der Ausbildung bzw. der Einstiegsqualifizierung zu Schwierigkeiten kommen, bietet die Jugendberufsagentur ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) bzw. eine assistierte Ausbildung (AsA) an. Diese kann während der gesamten Ausbildung in Anspruch genommen werden.

Über weitere individuelle Förderungen können Sie sich in einem Beratungsgespräch der Jugendberufsagentur informieren.

Kontakt: Jugendberufsagentur Bochum (im Gebäude der Agentur für Arbeit Bochum), Universitätsstr. 66


Die Berufskollegs bieten Bildungsgänge in der Ausbildungsvorbereitung für Schülerinnen und Schüler an, die die Sekundarstufe I ohne allgemein bildenden Abschluss beendet haben und noch der Berufsschulpflicht unterliegen. Die Ausbildungsvorbereitung vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie berufliche Orientierung. Ziel ist der Kompetenzerwerb zur Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung oder einer Erwerbstätigkeit. Die Bildungsgänge der Ausbildungsvorbereitung ermöglichen den Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschlusses. Die Ausbildungsvorbereitung dauert ein Jahr, der theoretische Unterricht wird durch Praktika ergänzt.

Daneben wird Schülerinnen und Schülern, die über einen Hauptschulabschluss (nach Klasse 9 oder 10) verfügen der Besuch der Berufsfachschule ermöglicht. Diese vermittelt berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Aufnahme einer Berufsausbildung oder für die unmittelbare Aufnahme einer Erwerbstätigkeit. Der Unterricht dauert ein Jahr, wobei auch hier Praktika integriert sind.

Folgende Berufskollegs in Bochum bieten Bildungsgänge in der Ausbildungsvorbereitung bzw. der Berufsfachschule an:


Junge Menschen, die noch weitergehende Unterstützung und Orientierung beim Übergang in den Beruf benötigen, können evtl. die Jugendwerkstatt besuchen. Dabei handelt es sich um eine niederschwellige sozialpädagogische Maßnahme, die Angebote im künstlerisch-handwerklichen Bereich bietet und die Entwicklung von Selbstvertrauen und Perspektiven stärken soll. Jugendliche, die an Holzverarbeitung, Gartenbau und Floristik oder Farb- und Raumgestaltung interessiert sind, können sich hier informieren.

Freiwilligendienste

Freiwilligendienste

Freiwillige Dienste für das Gemeinwohl können jungen Menschen eine Orientierung im Übergang von der Schule in den Beruf bieten. Neben einer Orientierung im Berufswahlprozess kann das Engagement eine Erweiterung der persönlichen Erfahrungen sowie Entwicklung bieten. Allen Diensten gleich ist eine finanzielle Vergütung in Form von einem Taschengeld und individueller Unterstützung.

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist für junge Menschen von 16 bis 26 Jahren eine Möglichkeit, sich in gemeinwohlorientierten Einrichtungen für 6 – 18 Monate durch praktische Hilfstätigkeiten zu engagieren. Umfassende Informationen finden sich hier.

Das Freiwillige Soziale Jahr kann auch als FSJ Kultur abgeleistet werden. Angeboten wird es in kulturellen Einrichtungen und ist für junge Menschen geeignet, welche einen Beruf im kulturellen Bereich anstreben. Weitere Informationen finden sich hier.

Darüber hinaus kann ein  Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) von jungen Menschen im Alter von 16 bis 27 absolviert werden.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist für Menschen jeden Alters nach Absolvieren der Pflichtschulzeit möglich und wird in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Ökologie und Integration angeboten. Der BFD kann für die Dauer von 6 bis 24 Monate geleistet werden. Weitere Informationen finden sich zusätzlich hier.

Der Bundesfreiwilligendienst wird auch in Einrichtungen der Stadt Bochum angeboten. Informationen sowie Ansprechpersonen sind auf der Homepage der Stadt Bochum abrufbar.